Rahmenbedingungen

medien+bildung.com gGmbh arbeitet im Rahmen des LMK-Projekts jeweils für ein Schul-/Halbjahr mit einer Ganztagsschule zusammen. Eine Projektgruppe sollte aus nicht mehr als 12 Teilnehmenden bestehen. Sie kann altersgemischt sein. Die entstehenden Personalkosten werden vom GTS-Stundenkontingent der jeweiligen Schule bei der ADD Trier „abgebucht“. Direkte Kosten entstehen zunächst keine.

Einzelprojekte werden auch im Rahmen des Vormittagsunterricht für eine ganze Klasse angeboten, und dies nicht nur in Ganztagsschulen. Die konkrete Planung und Terminabsprache geschieht in diesem Fall mit der/dem Medienpädagogin/en in Ihrer Nähe. Alle grundsätzlichen Fragen beantwortet Ihnen der Leiter der Lernwerkstätten Schule und Ganztagsschule, Christian Kleinhanß.

Medienpädagogik hat immer auch eine technische Seite. In unseren Projekten haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, mit modernem Equipment zu arbeiten. Jede/r Medienpädagoge/in von medien+bildung.com verfügt über seine eigene medientechnische Ausstattung.

Bevor Berührungsängste überhaupt entstehen, lernen Schüler/innen, eine digitale Videokamera zu bedienen, Fotos am Computer zu bearbeiten und eigene Filme digital zu schneiden. Zusätzlich zu dieser Anwendungskompetenz entwickeln sie auch ein kritisches Bewusstsein über die Macht und Wirkung medialer Bilder.