Projekt "Beste Klasse"

Von: Stefanie van Wasen

Die Klasse 6h des Heinrich-Heine-Gymnasiums drehte ein Bewerbungsvideo für „Die beste Klasse Deutschlands“.

Die FSJlerinnen Lara Kahl (OK-KL) und Stefanie van Wasen (medien+bildung.com) drehten zusammen mit der Klasse 6h des Heinrich-Heine-Gymnasiums (Kaiserslautern) in der Projektwoche ein Bewerbungsvideo für „Die beste Klasse Deutschlands“, eine Quizsendung im KiKa.

Nach einer kleinen spielerischen Kameraeinführung ging es auch schon direkt an die Projektplanung. Es entstand eine zusammen mit den Schülerinnen und Schülern erstellte Ideensammlung, die der Klasse später als Storyboard diente.
Da dies dank der kreativen Köpfe schnell erledigt war, konnte der Rest des ersten Tages noch zur Eingewöhnung an der Kamera genutzt werden. Einzelne Vorstellungsszenen der Schüler/innen wurden per Live-Cam und Smartboard geprobt und konnten somit direkt von Lehrer/innen, Mitschüler/innen und Projektleitung verbessert werden.

In den nachfolgenden 2 Tagen filmten die Schüler/innen alle geplanten Szenen, wobei sie selbst abwechselnd für Kamera und Ton verantwortlich waren.
Das Material wurde gegen Ende des Projekttages eingespielt, gemeinsam angeschaut und besprochen, um eventuelle Nachdreharbeiten mit in die Zeitplanung des darauffolgenden Tages aufnehmen zu können.

Am vierten und letzten Projekttag führten Lara Kahl und Stefanie van Wasen die Schülerinnen und Schüler immer in 2-er Gruppen in das Schnittprogramm Premiere ein, so dass eine Kleingruppe alle selbst gedrehten Szenen zu einem Film zusammenschneiden konnte. Der Rest der Klasse übte die Technik des Interviewführens und bekam den Auftrag die anderen Projekte an der Schule zu dokumentieren.

Eine gelungene Kooperation des Bürgerfernsehsenders OK-KL und von medien+bildung.com erbrachte am Ende der Projektwoche ein ca. 7 minütiges Bewerbungsvideo inkl. lustiger Outtakes von einer spaßigen Filmwoche mit der Hochbegabtenklasse (6h) des HHG Kaiserslautern.