Hasen, Döner & ein verrückter Professor

Seit März 2008 arbeitet die Hörspiel-AG am Rabanus Maurus Gymnasium Mainz unter der Leitung von Diemut Stöcker an einer phantasievollen Actionkomödie.

Seit März sind sie eifrig dabei: Elf Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7  gestalten im Rahmen der Hörspiel-AG am Rabanus Maurus Gymnasium Mainz gemeinsam ein Hörspiel. Unter der Leitung von Medienpädagogin Diemut Stöcker (medien+bildung.com) lernten die Schüler/-innen zunächst alle Schritte einer Hörspielproduktion kennen. Dazu nahmen sie das Hörspiel „Die rote Zora“ genau unter die Lupe. Das Hörspiel entstammt dem Ohrenspitzer-Hörkoffer, den die Stiftung MKFS medien+bildung.com für ihre Arbeit an Ganztagsschulen zur Verfügung gestellt hat. Unter den Leitfragen: „Wie ist ein Hörspiel aufgebaut?“, „Welche Elemente werden zusammengesetzt?“ und „Wie lösen Geräusche und Musik Gefühle beim Zuhörer aus?“ wurden einzelne Passagen genauestens angehört.
Auf den analytischen Teil folgte der produktive. In kleinen Übungen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Hörspiel-AG an die Technik herangeführt. Eine Aufgabe bestand z.B. darin interessante Geräusche im Schulgebäude zu sammeln. Zusätzlich wurden die Schüler mit der Methode des kreativen Schreibens vertraut gemacht und erarbeiteten gemeinsam kurze Geschichten. Diese dienten als Grundlage für die eigentliche Hörspiel-Story.
Nach mehreren Stunden der Storyentwicklung einigte sich die Gruppe auf eine phantasievolle Actionkomödie. Die Hörer dürfen darauf gespannt sein, was rosa Hasen, Döner und ein verrückter Professor miteinander zu tun haben. Kurz vor den Sommerferien soll die fertige Produktion an die Öffentlichkeit gelangen. Bis dahin muss noch fleißig eingesprochen, geschnitten und nachbearbeitet werden.  

Hier kann man das Hörspiel hören!

Foto: Teilnehmer der Hörspiel-AG bei der Erarbeitung der Protagonisten des Hörspiels.