Innenstadtrundgang für die Ohren

Seit 2009 erkundet die LudWIKIshafen-AG an der Anne-Frank-Realschule plus die Stadt Ludwigshafen. In den letzten Monaten haben die Schülerinnen unter Anleitung der Medienpädagogin Nadine Hammann (medien+bildung.com) einen „Stadtführer für die Ohren“, einen Audioguide durch die Ludwigshafener Innenstadt erstellt. Mit Hilfe eines Stadtplans und von 20 Hörtexten wird man auf einen ca. einstündigen Rundgang durch die Ludwigshafener Innenstadt mitgenommen.
Die Audiodateien und der Stadtplan können unter www.ludwikishafen.de heruntergeladen werden. Den „Stadtrundgang für die Ohren“ lädt man sich auf den eigenen MP3-Player oder das Handy, dann kann es losgehen! Ludwigshafen-Besucher können sich einen MP3-Player und den Plan bei der Tourist Information oder im Stadtmuseum ausleihen.


Schülerinnen und Schüler von 7 Ludwigshafener Schulen gestalten das Ludwigshafener Internet-Stadtlexikon www.ludwikishafen.de, das seit 2009 im Netz ist. Über 100 Beiträge zählt das Internetlexikon zur Zeit. Seit 2009 sind auch die „Wikireporter“ der Anne-Frank-Realschule plus mit Notizblock, Fotokamera und Audiorekorder unterwegs, um in Ludwigshafen interessante Orte zu dokumentieren. 2010 entstand die Idee, die gesammelten Stadtinformationen als  „Audioguide“ zu veröffentlichen. Die Schülergruppe recherchierte mit Hilfe des Ludwigshafener Stadtarchivs, wählte 19 Sehenswürdigkeiten aus, schrieb die Texte dazu und sprach sie ein. Der Innenstadtbesucher kann nun einer im Plan beschriebenen Route folgen und auf seinem Weg viel Wissenswertes über markante Ludwigshafener Gebäude erfahren.

Auch wenn Ludwigshafen eine junge Stadt ist, hat es eine fesselnde Baugeschichte aufzuweisen. Die katholische Ludwigskirche und der Kirchturm der im Krieg zerstörten protestantischen Lutherkirche, das alte Umspannwerk, das Ernst-Bloch-Zentrum – frühere Direktorenvilla der Walzmühle - , das moderne Ostasieninstitut und die vor einem Jahr eingeweihte Rheingalerie gehören zu den Stationen, die die Schüler ausgewählt haben. Der Leiter des Ludwigshafener Stadtarchivs, die Leiterin der Stadtbibliothek, der katholische Pfarrer von St. Ludwig wie auch Mitarbeiter des Stadtmuseums und des Ernst-Bloch-Zentrums standen den Wikireportern Rede und Antwort. Barbara und Iris, die beiden Audioguide-Redakteurinnen aus der Wikigruppe der Anne-Frank-Realschule plus, verwandelten die Interviewinhalte in informative Texte, die sie anschließend selbst aufnahmen und zum Audioguide zusammenfügten. „Die Schülerinnen haben Ludwigshafen dabei noch einmal ganz neu kennen gelernt; und auch diejenigen, die den Audioguide anhören, werden die Stadt mit anderen Augen betrachten“, meint Nadine Hammann, die das Projekt leitete.

Die Lukom und der Marketing-Verein unterstützen das Projekt und ermöglichten die Anschaffung der MP3-Player. Ab 17. Oktober können die kleinen Abspielgeräte mit Kopfhörer und Tourenplan bei der Tourist Information am Berliner Platz und im Stadtmuseum im Rathaus-Center ausgeliehen werden. Internetkundige können sich die Audiodateien und den Plan auch über www.ludwikishafen.de herunterladen.

Weitere Informationen: www.ludwikishafen.de, www.medienundbildung.com