Schnitzeljagd plus Bild!

Die Schnitzeljagd mit dem Handy hat ein echtes Plus – das Foto.

Vereinbart im Team die Zeichen, die den Weg bei der Schnitzeljagd weisen sollen. Also Pfeile, Kreuze usw.  Es gibt zwei Varianten – einigt Euch vor dem Start auf eine davon oder denkt Euch zusammen eine neue Variante aus:

Variante 1)
Gruppe A startet. Die üblichen Zeichen einer Schnitzeljagd werden durch ein weiteres ergänzt – ein Handy! Und: Die Gruppe A macht selbst von den gemalten Symbolen Fotos. Gruppe B hat den Auftrag, jedesmal, wenn  das gemalte Handy-Symbol auftaucht, ein Foto mit der Handykamera zu machen – als Beweisbild. Am Ende der Schnitzeljagd werden die Bilder von Gruppe A und B gezählt und verglichen.

Variante 2)
Vor dem Start der Schnitzeljagd bekommt die Gruppe A einen Zettel mit verschiedenen Begriffen. Je nach Thema kann das z. B. so sein: Birke – Kastanie – Linde (Baumarten) oder magenta  - blau – gelb (Farbkreis) oder etwas Anderes in der Umgebung. Während der Schnitzeljagd müssen diese Begriffe gefunden und fotografiert werden. Tipp: Erhöht den Schwierigkeitsgrad, indem ihr Begriffe einbaut, die schwer oder gar nicht zu finden sind.

Für Profis:
Geocaching ist die moderne Schnitzeljagd mit GPS-Geräten - sh. dort!