25.09.2007

17/2007 - Videokamera und Videoschnitt „in- und auswendig“

Die Kurse „Videokamera in- und auswendig“ und „Videoschnitt in- und auswendig“ im Herbstprogramm des Ludwigshafener Hauses der Medienbildung richten sich an Erwachsene.

Videokamera und Videoschnitt „in- und auswendig“

Ludwigshafen, 24. September 2007

Beim Filmen mit der Videokamera und beim Videofilm-Schneiden am Computer tauchen immer wieder Fragen auf. Die Kurse „Videokamera in- und auswendig“ und „Videoschnitt in- und auswendig“ im Ludwigshafener Haus der Medienbildung geben auf viele dieser Fragen Antworten. Die Kurse sind Gemeinschaftsveranstaltungen des Offenen Kanals Ludwigshafen, der VHS Ludwigshafen, des Bildungszentrum BürgerMedien und von medien+bildung.com und wenden sich an Einsteiger und „Aufsteiger“; also an Videofilmer mit wenig oder mittelgroßer Erfahrung. Dozentin ist die Mediengestalterin und Designerin Kristin Lauer.
1) An dem Kurs „Videokamera in- und auswendig“ können Sie mit und ohne Videokamera teilnehmen, vor und nach einer eigenen Anschaffung. Im Kurs wollen wir alle wesentlichen Elemente eines Camcorders theoretisch und praktisch kennen lernen:
- Vor- und Nachteile aktueller Aufzeichnungsformate: Mini-DV, HDV, DVD, Festplatte, Speicherchip …
- Wesentliche Qualitätskriterien: Auflösung, Lichtstärke, Autofokus, Bildstabilisator, Ton …
- Alle Bedienelemente und ihr sinnvoller Einsatz …
- Tipps für typische Aufnahmesituationen
Termine: dienstags von 9. bis 30.10.2007, jeweils 18 – 20.15 Uhr (4 Termine)
Anzahl UE / Kosten: 12 UE / 50,00 Euro
2) „Videoschnitt in- und auswendig“ - Warum Videofilme schneiden? Weil es Spaß macht und weil das Ergebnis weit mehr ist als eine Aneinanderreihung gelungener Aufnahmen. In diesem Kurs entdecken Sie die Möglichkeiten des Videoschnitts am PC. Verschiedene Schnittwerkzeuge (u. A. Canopus Let’s Edit und Adobe Premiere) werden vorgestellt, diskutiert und ausprobiert:
- Wie sichte und organisiere ich mein aufgenommenes Material?
- Was kann ich von einem Schnittprogramm erwarten?
- Welche Schnittprogramme sind verbreitet; welche Software ist für welchen Zweck geeignet?
- Was sind die wichtigsten Fallstricke und Fehlerquellen?
- Wie spare ich Zeit beim Bildschnitt?
- Wie binde ich Musik, Kommentar, Grafik und Titel ein?

Der Ort:
Haus der Medienbildung / Offener Kanal Ludwigshafen, Prinzregentenstr. 48, 67063 Ludwigshafen
Das Haus der Medienbildung ist eine Einrichtung von medien+bildung.com gGmbH, einer Tochtergesellschaft der Landeszentrale für Medien und Kommunikation, und im Gebäude des Offenen Kanals Ludwigshafen in der Prinzregentenstraße 48 untergebracht.

Anmeldung:
Volkshochschule der Stadt Ludwigshafen, Im Bürgerhof, 67059 Ludwigshafen
Sie können sich mit der Anmeldekarte in den VHS-Programmheften anmelden, sowie persönlich bei der VHS, außerdem telefonisch unter Angabe Ihrer Bankdaten: 0621/504-2238 oder online unter www.vhs-lu.de.

Weitere Informationen:
Hans-Uwe Daumann
daumann(at)medienundbildung.com
medien+bildung.com gGmbH
Turmstr. 10, 67059 Ludwigshafen
Tel: 0621 – 52 02 258  Mobil: 0151 – 12 70 46 31