27.01.2016

2/2016 - „Henry rettet den Regenwald“: 500 begeisterte Kinder bei der Deutschlandpremiere im CineStar Mainz

Offizieller Start für Film, DVD und Website

Presseinformation 27.1.2016

„Henry rettet den Regenwald“: 500 begeisterte Kinder bei der Deutschlandpremiere im CineStar Mainz

Offizieller Start für Film, DVD und Website

Der Orang-Utan Henry und sein Autor Benni Over standen im Mittelpunkt der Deutschlandpremiere von „Henry rettet den Regenwald“ am 27. Januar im CineStar Mainz. 500 Mainzer Grundschüler ließen sich von dem 20-minütigen Trickfilm berühren und begeistern und setzten sich im anschließenden Medienparcours und mit Unterschrift auf einem „Affen-Menschen-Ketten“-Transparent aktiv kreativ für die Rettung der Orang-Utans und des Regenwalds ein. Der Film und das Projekt „Henry rettet den Regenwald“ basieren auf einer Idee und einer Initiative des Rheinland-Pfälzers Benni Over, der sich damit für die Orang-Utans auf der indonesischen Insel Borneo engagiert. Das Team Benni und die Bildungseinrichtung medien+bildung.com produzierten den Film und stellten in Mainz auch die DVD und die Website zum Film vor. Die Schirmherrschaft für die Deutschlandpremiere hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernommen; Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann nahm mit einem Grußwort an der Veranstaltung teil.


„Henry rettet den Regenwald“ ist ein Film für Kinder von 6 bis 12 Jahren, der auf fantasievolle Weise globale Themen wie den Artenschutz und die Bedrohung der tropischen Regenwälder aufgreift: Der kleine Orang-Utan Henry verliert seine Mama bei Baumfällarbeiten auf seiner Heimatinsel Borneo. Henry macht sich auf den Weg und möchte Hilfe suchen, um die Abholzung des Regenwaldes zu stoppen. Ein wichtiger Verbündeter ist der an Muskelschwund erkrankte Benni Over (25) aus Niederbreitbach an der Wied. Sein großer Lebenstraum ist es, den Orang-Utans zu helfen. Die Zeichentrickfigur Henry und der reale Benni treffen sich in dem Film und beraten, wie sie vorgehen müssen, um den Lebensraum für die Orang-Utans zu bewahren.

Benni und sein Vater Klaus Over und Bennis Assistentinnen Birgit Saftig und Kathrin Britscho vom „Team Benni“ stellten den Kindern das Anliegen des Films vor, die Bewahrung des tropischen Regenwalds als Lebensraum für die rothaarigen Menschenaffen, die Orang Utans. „Wie kann man Benni und Henry helfen?“ fragte anschließend Katja Friedrich von medien+bildung.com ihre Gesprächspartner Constantin M. Best vom CineStar Mainz und Daniel Merdes von Borneo Orangutan Survival (BOS) Deutschland e. V. Deutsche Spender geben der Hilfsorganisation BOS die Möglichkeit, Waldgebiete auf Borneo vor der Abholzung zu schützen und zwei Rettungsstationen für Orang-Utans zu betreiben.

Nach dem Film konnten die Kinder Fragen loswerden: „Wo ist Henrys Vater?“, „Wie alt werden Orang-Utans?“, „Warum sägen die Menschen die Urwaldbäume ab?“ sind nur wenige Beispiele dafür, dass die jungen Zuschauer sich rege für die Themen des Films interessierten. Klaus Over, der Vater von Benni Over, lud alle Besucherinnen und Besucher dazu ein, auf einem großen Transparent mit einer „Affen-Menschen-Kette“ für den Erhalt des Regenwalds und den Schutz der Orang-Utans zu unterschreiben - das Transparent wird von Mainz aus zu weiteren Veranstaltungen mit „Henry“ und Benni Over reisen. Die Botschaft des Tages kam bei den Kindern deutlich an: „Wenn viele Menschen zusammenhalten, dann schaffen sie auch was!“ Die Kinder aus einer Mainzer Schwerpunktschule waren besonders beeindruckt  davon, dass der Rollstuhlfahrer Benni Over mit seinem Team den Film geschaffen hatte. „Sehr ermutigend“ sei der Film für ihre Schüler, kommentierte eine Klassenlehrerin.

Zehn „Medien-Kreativ-Stationen“ im Foyer des Kinos luden die Kinder anschließend ein, sich aktiv und kreativ für die Orang-Utans zu engagieren und unter dem Motto „Kinder helfen Henry“ zum Beispiel mit Lichtquellen zu „malen“, Wunschpostkarten zu verschicken, auf dem Bananenklavier zu spielen, sich in einem Orang-Utan-Quiz zu erproben und Selfies mit Henry zu fotografieren.

Zur Deutschlandpremiere erschien der Kurzfilm „Henry rettet den Regenwald“ auch auf einer DVD – in der deutschen Originalfassung und in zwei Versionen mit englischen resp. französischen Untertiteln.  Ebenfalls am 27. Januar ging die neu gestaltete Filmwebsite  www.henry-rettet-den-regenwald.de online. Begleitend wird medien+bildung.com Tipps und Vorschläge zum pädagogischen Einsatz des Films erarbeiten und veröffentlichen. medien+bildung.com, das „Team Benni“ und BOS Deutschland möchten mit dem Film auf das Schicksal der Orang-Utans und ihres Lebensraums aufmerksam machen. Die Premiere am 27. Januar war eine Veranstaltung von medien+bildung.com und CineStar Mainz, sie wurde unterstützt vom Team Benni, von BOS Deutschland, der Landeszentrale für Medien und Kommunikation und von der Initiative „Kino & Wissen“.

Benni Over lebt seit 22 Jahren mit Muskeldystrophie Duchenne, einem Gendefekt, der mit zunehmendem Alter immer stärkere Einschränkungen verursacht. Landläufig wird die Krankheit auch als Muskelschwund bezeichnet. Benni Over ist inzwischen 25 und hat sich einiges vorgenommen: Er engagiert sich für den Schutz der Orang Utans, deren Lebensraum durch den Menschen bedroht ist. Zu diesen Menschenaffen hat Benni schon seit längerer Zeit eine besondere Verbindung. Wenn immer es ihm möglich ist, besucht er sie im Zoo und informiert sich selbstständig mit Hilfe von Vorleseprogrammen im Internet, mit Filmen und Büchern über deren Leben in der Wildnis. Gemeinsam mit Benni und seinem Team verwirklichte medien+bildung.com gGmbH, die Tochtergesellschaft der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) den Film „Henry rettet den Regenwald“. Mit einer Reihe von Aktionen will sich das Team Benni mit Unterstützung des Borneo Orangutan Survival (BOS) Deutschland e. V. in den nächsten Monaten für Bennis Anliegen einsetzen. 2016 will Benni nach Indonesien reisen und das lebende Vorbild für den gezeichneten Orang-Utan Henry besuchen.

Weitere Informationen:  www.henry-rettet-den-regenwald.de
medien+bildung.com : www.medienundbildung.com  
BOS Deutschland: www.bos-deutschland.de  

Fotos: Steffen Griesinger / medien+bildung.com

Presse-Ansprechpartner:

Hans-Uwe Daumann
 
Stv. Geschäftsführer
Öffentlichkeitsarbeit

(0621) 5202258
(0151) 12704631
daumann@medienundbildung.com

medien+bildung.com gGmbH
Lernwerkstatt Rheinland-Pfalz
Turmstr. 10
67059 Ludwigshafen

Geschäftsführerin: Katja Friedrich
HRB 60647