Elisabeth-Langgässer-Gymnasium Alzey: Rückmeldung der Klasse

Vier Wochen nach der Durchführung von MyMobile in Alzey wurden zwei Einzelstunden für eine ausführliche Auswertungsrunde genutzt. Die Klasse hat sechs Episoden aus dem Projekt genauer bewertet, um dem Projektteam eine Rückmeldung zu geben. Für diese intensive Rückmeldung haben die Schüler/innen in sechs Kleingruppen gearbeitet. Jeweils drei Bereiche sollten zu der jeweiligen Episode bewertet werden.

Im ersten Bereich werden die Schüler als Experten für guten Unterricht befragt. Dabei geht es um die Organisation der Episode:
War es zu schnell, zu hektisch? Chaotisch? Zu unklar? War es einfach oder kompliziert? War das Handy im Mathe-Unterricht sinnvoll eingesetzt? Was hältst Du davon?
Dann steht der Lernstoff im Mittelpunkt: Hast Du wirklich etwas gelernt?
War das sinnvoller Unterricht? War der Unterricht spannend? Hast Du mit dem Handy gelernt oder ist es mehr Spielerei?
Gab es Situationen, wo es mit dem Handy stressig war? War etwas zu schnell oder einfach zu viel? Hattest Du genug Zeit für die Aufgaben? Kannst Du eine Schulnote vergeben?

Der zweite Punkt fragt Ratschläge und Tipps zur Verbesserung zur Episode ab.
Wie könnte man diese Episode besser machen? Kannst Du uns Ratschläge geben?
Möchtest Du das Handy gerne in einem anderen Fach einsetzen?
Findest du, es sollte mehr kleine Aufgaben (Episoden) mit dem Handy geben?
Oder gar nicht? Kannst Du das begründen?

Abschließend können Ratschläge und Tipps zum Einsatz des Handys abgegeben werden.
Wie könnte man das Handy noch besser einsetzen? Schreibe Deine Ideen dazu auf! Hat Dir der Unterricht mit dem Handy insgesamt gefallen? Was hat Dir besonders gefallen? Kannst Du eine Schulnote vergeben?

Die schriftlichen Rückmeldungen wurden pro Gruppe auf einem Plakat zusammen gefasst. Die Plakate werden gruppenweise der Klasse vorgestellt. Neben stehend einige Ergebnisse.