Aktuelle Veranstaltungshinweise

Tablet+ Medienpädagogischer Einsatz von Tablets in Kitas für geübtes Fachpersonal | Fortgeschrittene in Kitas   

3-täg. Fortbildung für Erzieher/innen  26. Oktober 2016 (Ingelheim) | 28. November 2016 (Mainz) | 24. Januar 2017 (Ramstein-Miesenbach)    

Die Fortbildung wird vom Bildungsministerium Rheinland-Pfalz anerkannt und gefördert.  Anerkennung im Rahmen der Landesinitiative „Kita!Plus“ / „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“  (Modul 6: Prozessbegleitung: Supervision / Coaching / Organisationsentwicklung)

Tablets gehören noch nicht zur Standard-Ausstattung von Kitas und Horten. Aber sie sind auf dem Vormarsch. Einige Kitas arbeiten bereits mit den digitalen Multimediawerkzeugen und haben erste Erfahrungen im pädagogischen Alltag gesammelt. An dieses Fachpublikum richtet sich Tablet+, um die vorhandene Medienkompetenz zu erweitern und neue Ansätze der Tablets im kindgerechten kreativen Umgang sowie im Kita-Team kennen- und umsetzen zu lernen. Zwischen den Fortbildungstagen werden in den Einrichtungen kleine Praxisprojekte konzipiert/umgesetzt.

Weitere Informationen

mec-Fortbildungen für Kita-Fachkräfte

Ab Januar 2015 gelten neue Förderkriterien für die Fortbildung von pädagogischen Fachkräften in der Kita. Das rheinland-pfälzische Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen (MIFKJF) stellt im Rahmen des Landesprogramms Kita!Plus - unter veränderten Anforderungen an Konzept und inhaltliche Gestaltung von Fortbildungen - weiterhin Fördermittel für Fortbildungen zur Verfügung.

Wir bieten auch zukünftig medienpädagogische Fortbildungen zu unterschiedlichen Medien-Themen an, mit denen sich die Schnittstelle Vermittlung von Medienkompetenz, altersgerechter Medienerziehung in der Kita und die Verknüpfung mit Bildungsbereichen im Alltag der Kitas zeitgemäß gestalten lässt. Die Fortbildungen tragen zur individuellen Weiterbildung der päd. Fachkräfte sowie zur Kompetenzerweiterung und Profilschärfung der Einrichtungen bei. Die mec-Fortbildungen können unter Berücksichtigung der Förderkriterien weiterhin kostenfrei und auf Wunsch auch wie bisher vor Ort / in der Region der Kitas durchgeführt werden.

Neu an der Ausgestaltung der Fortbildungen ist vor allem, dass zukünftig nur noch mehrtägige Fortbildungen vom Ministerium gefördert werden können. Die mec-Fortbildungen werden in verschiedenen Förderbereichen von KITA!PLUS angeboten. Dazu zählen aus den neu definierten Förderbereichen z. B.

  • Förderbereich 1: Entwicklungsbegleitung von Kindern (mind. 5. Fortbildungstage in bis zu 2 Jahren)
  • Förderbereich 2: Zusammenarbeit mit Eltern und Familien (mind. 3 Fortbildungstage in bis zu 2 Jahren)
  • Förderbereich 6: Prozessbegleitung: Supervision / Coaching / Organisationsentwicklung (bei mec-Fortbildungen liegt der Schwerpunkt auf der Organisationsentwicklung) (mind. 2 Fortbildungstage in bis zu 2 Jahren)

Hier eine Auswahl medienpädagogischer Fortbildungen, die Sie beim mec „bestellen“ können:

  • „Neues Lernen mit modernen Medien für Krippe, Kita und Hort“ (2- oder 3-tägig)
  • „Auf dem Tablet serviert - „Auf dem Tablet serviert“:  Medienpädagogischer  Einsatz von Tablets und Apps in der Kita für Dokumentation, (e-)Portfolio-Arbeit und altersgerechte Medienprojekte zur Sprachförderung (2- oder 3-tägig)
  • „Comic Life! - Eigene Foto-Comics gestalten: ein medialer Beitrag zur Sprachförderung“ (2- oder 3-tägig)
  • Hör mal hin! - Förderung von Hören und Zuhören in der frühkindlichen Bildung“ (2-  oder 3-tägig)
  • TableTop - Medienkompetenz und Sprachförderung in der Kita. Digitales Stabfigurentheater als eigener Film mit eigener Stimme. (2- oder 3-tägig)

Bei Interesse kontaktieren Sie Birgid Dinges, Koordinatorin des mec: dinges(at)medienundbildung.com, Tel. 0621 5202 273. Sie wird mit Ihnen ein auf Ihre Bedarfe zugeschnittenes Angebot entwickeln.

Aber nicht alle alten Zöpfe werden abgeschnitten …

mec konzipiert und veranstaltet für Träger, Kita-Leitungen, Erzieher/innen, Kita-Teams und päd. Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung sehr gerne auch weiterhin 1-tägige Veranstaltungen, so wie viele es vom mec aus den vergangenen Jahren kennen und schätzen.
Da für diese Fortbildungen jedoch keine Fördergelder zur Verfügung stehen, können die Fortbildungen nicht kostenfrei angeboten werden. Die Höhe der anfallenden Kosten hängt von verschiedenen Faktoren (Anzahl der Teilnehmenden, Veranstaltungsort und –räumlichkeiten, benötigter Technikeinsatz usw.) ab.

Bei Interesse kontaktieren Sie Birgid Dinges, Koordinatorin des mec: dinges(at)medienundbildung.com, Tel. 0621 5202 273. Sie wird mit Ihnen ein auf Ihre Bedarfe zugeschnittenes Angebot entwickeln.