Emma auf Reisen 2015 - Die Ausschreibung

Emma auf Reisen 3 - ein medienpädagogisches Projekt von mec für und mit Kitas in Rheinland-Pfalz

Emma, ein Schaf aus Pappmaché, geht erneut auf Entdeckungsreise und hat sich dafür wieder rheinland-pfälzische Kitas und andere Einrichtungen der frühkindlichen Bildung ausgesucht. Gemeinsam mit den Kindern möchte sie in sogenannten Lernrouten die Kita kennen lernen. Gerne möchte sie auch teilhaben am Alltag der Kinder und bei Aktivitäten vor Ort dabei sein.

Warum schickt mec Emma auf Reisen?

Kinderwelten sind Medienwelten. Daher ist es wichtig, Kinder von Anfang an und altersgerecht auf den sicheren Umgang mit Medien vorzubereiten. Um Erzieher/innen bei der aktiven Medienarbeit in Kitas zu unterstützen, startet „mec – Der medienpädagogische Erzieher/innen Club Rheinland-Pfalz“ zum dritten Mal das Projekt „Emma, ein Schaf auf Reisen“. Als Angebot zur Medienbildung entdeckt Emma gemeinsam mit Erzieher/innen und Kindern mehrere Lernrouten. Die Ergebnisse werden mit unterschiedlichen Medien kreativ gestaltet und dargestellt. Die Lernrouten bringt Emma mit. Zur Partizipation im Alltag der Kita ermöglicht Emma darüber hinaus Kindern selbstständiges Lernen und regt dazu an, die Fragen der Kinder aufzugreifen.
Bereits in den vorherigen Jahren machte Emma Station in vielen Einrichtungen in Rheinland-Pfalz. Die Mehrzahl davon waren Kitas, weiterhin eine Kinder- und Jugendbibliothek sowie eine Fachschule für Erzieher/innen in der Ausbildung. Die beeindruckenden Erlebnisse von Emma zeigen die mehr als 100 kreativen Projektergebnisse auf http://emma2013.bildungsblogs.net/

Auch 2015 hat Emma wieder ein Online-Reisetagebuch als Blog: Damit Emma viele Erinnerungen an diese Zeit hat, wünscht Emma sich, dass die Erzieher/innen mit den Kindern die Erlebnisse im Emma-online-Reisetagebuch dokumentieren. Dabei sind wir vom mec gerne behilflich.
Und die Kinder können während des Besuchs“ ihrer“ Emma anschauen, was Emma an anderen Orten erlebt. Vielleicht ähnliches? Oder etwas ganz anderes? Emma ist neugierig. mec auch.

Ablauf:

Emma reist ca. Mitte März 2015 an insgesamt 15 verschiedene Orte. Möchten Sie Emma zu Ihnen in die Kita / Fachschule für Erzieher/innen o. Ä. einladen?
Bewerben Sie sich mit dem Formular (Link zum Download) bis 4. März 2015 bei mec. Anfang März 2015 erfahren Sie, ob Emma auf ihrer Reise in Ihrer Einrichtung Halt macht. Kurz danach gehen die Schafe auf die Reise.
Beteiligen können sich alle Kitas in Rheinland-Pfalz, sowie Fach(hoch)schulen für Erzieher/innen und Grundschulen mit der Ausgestaltung des Übergangs Kita - Grundschule. Auch über Bewerbungen von Bibliotheken, die mit Kitas zusammenarbeiten, freuen wir uns.

Emmas Ankunft in den Kitas und anderen ausgewählten Einrichtungen: mec verschickt die Emmas in der KW 11 (9. – 13. März 2015).

Emma reist mit Gepäck. Emma kommt per Postpaket bis Mitte März 2015 in den Einrichtungen an. Dort bleibt sie bis Juli 2015. Im Gepäck hat sie auf einem USB-Stick neben dem Buch „Emma, das Schaf“ die 9 Lernrouten, die sie mit den Kindern entdecken möchte. Z. B. „Zeige Emma Deine Kita“; „Emma findet Freunde“ oder „Emma schreibt eine Karte“. Die Einrichtung kann alle Lernrouten umsetzen, muss aber nicht. mec wünscht sich jedoch von allen Emmas die Lernrouten Nr. 1, 3, 7 und 9. In den Einrichtungen werden die Lernrouten kreativ mit den in der Kita vorhandenen Ressourcen und Medien gestaltet. Gerne können die Kinder Emma an ihren Aktivitäten im Kita-Alltag vor Ort teilnehmen lassen, somit eigene Lernrouten kreieren und dies im Online-Reisetagebuch festhalten. Im Gepäck befindet sich zur Unterstützung der Erzieher/innen auch eine Anleitung zum Bloggen. mec ist darüber hinaus gerne behilflich beim Einstellen der Projektergebnisse aus den Einrichtungen in das Online-Tagebuch.

Emma möchte gerne bei ihrer diesjährigen Reise zusammen mit den Kindern und ihren Gastgebern auch Erfahrungen mit mobilem Lernen sammeln. Dafür bringt sie eine Lernroute zum medienpädagogischen Einsatz von Tablets mit. Auch ein Webinar (online-Seminar) soll gemeinsam mit mec und den beteiligten Einrichtungen stattfinden. Alle Infos und Anleitungen dafür gehören ebenso wie die Lernrouten zu Emmas Gepäck. mec wird diese beiden Gepäckstücke erst nach der Ankunft der Emmas in den Einrichtungen versenden.

Für „Emma auf Reisen 3“ können sich sowohl Kitas / Einrichtungen bewerben, die bereits mit Tablets arbeiten als auch Kitas / Einrichtungen, in denen Tablets nicht zum Einsatz kommen.

Emmas Abreise: In der KW 29 (13. – 17. Juli 2015) reist Emma wieder ab. Zurück zu mec.

Online-Ausstellung:

Zum Abschluss plant mec eine Online-Ausstellung der – sicherlich sehr individuell gestalteten - Emmas. Möchte eine Einrichtung „ihre“ Emma anschließend zurück haben, so bitte Portoanteil in Höhe von 5,00 Euro dem Gepäck von Emma bei der Abreise aus der Einrichtung zu mec beilegen.
Kosten: Die Teilnahme an „Emma auf Reisen 3“ ist für mec-Mitglieder kostenfrei (alle anderen 35 €).

Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz 2012:

Das ungewöhnliche mec-Konzept von „Emma auf Reisen“ wurde beim Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz mit dem Spezialpreis Medien für „einen nachhaltigen Beitrag zum Einsatz von Medien und zum Ausbau individueller Medienkompetenz“ im Herbst 2012 von der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Doris Ahnen ausgezeichnet.

„Emma auf Reisen“ hat seinen Namen aus dem Buch „Emma, das Schaf“ von Susanne Benz aus der mec-Medienbox. „Emma auf Reisen“ basiert auf dem Projekt „Ein Plüschtier auf Reisen“ von BITS 21 | fjs e. V. (Berlin). medien+bildung.com bedankt sich bei BITS 21 | fjs e. V. für die freundliche Unterstützung.