Bundestag und Radiostudio

Von: Markus Horn

Ihren Integrationspreis von 2009 nutzten die Jugendlichen von "Hörst Du uns", um 2010 wieder nach Berlin zu fahren.

Im Projekt „Hörst Du uns?“ von medien+bildung.com lernen die Jugendlichen, wie sie ihr eigenes Radioprogramm gestalten können. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, lobte im Jahr 2009 erstmals den Integrationspreis „Respekt“ aus. Pro Bundesland ermittelte die Jury ein Gewinnerprojekt, das jeweils mit 1.000 Euro prämiert wurde. In Rheinland-Pfalz gewann das Projekt „Hörst Du uns –  Ludwigshafens junge Migranten auf Sendung“. Am 20. Mai 2009 waren die 4 Jugendlichen Mohamed El–Haddadi, Abdullah Özüak, Sören Dieter und Bilal Yildirim mit den Medienpädagogen Matthias Kuhn und Markus Horn zur Preisverleihung im Bundeskanzleramt in Berlin.

Ende Oktober 2010 wurden die Jugendlichen wieder von Prof. Dr. Maria Böhmer nach Berlin zum Interview eingeladen. Mit dem Preisgeld von 2009 fuhren Mohamed El-Haddadi, Bilal Yildirim, Ramazan Bicen und Engin Yel mit ihren Betreuern für ein verlängertes Wochenende in die Hauptstadt.

Im Paul-Löbe-Haus fand das Interview mit Sandra Gröhl, der Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit statt, da Prof. Maria Böhmer für den Integrationsgipfel arbeitete. Nach einem Überblick im Regierungsviertel besuchten die Jugendlichen Metropol FM. Der deutsch-türkische Sender begeisterte die Jungs total, da hier mit Herz und viel Freude Radio gemacht wird. Nach gegenseitigen Interviews und Reportagen standen dann der Reichstag und ein Vortrag auf dem Plan. Hier lernten die jungen Radiomacher alles über die Arbeit im Deutschen Bundestag. Eine Berlin-Rundfahrt, ein Besuch im Berliner Zoo, dem Sony Center und weitere Highlights hinterließen bei den Jungs volle Begeisterung und einen bleibenden Eindruck.Prof. Dr. Maria Böhmer stand den Jugendlichen dann kurz nach ihrer Berlin-Fahrt Rede und Antwort in einem langen Interview in Ludwigshafen.