Miri, Maxi & Musik

Ein Animationsclip mit pädagogischem Begleitmaterial thematisiert Musik-Downloads, Urheberrechtsverletzungen und legale Alternativen.

Wer mit Jugendlichen arbeitet weiß um die Problematik: Musik ist nach wie vor ein beliebtes Jugendmedium, allerdings werden Songs und Alben nur noch selten gekauft, sondern oftmals aus dem Internet heruntergeladen oder von Freunden kopiert. Die Unterhaltungsindustrie reagiert darauf relativ einfallslos, sie versucht sich eher in Kriminalisierung der potentiellen Kunden, wie der Slogan „Raubkopierer sind Verbrecher“ (aus einer Kampagne der Filmindustrie) zeigt. Um über die Grenzen von Recht und Unrecht aufzuklären, legale Alternativen aufzuzeigen und das Thema in ansprechender Form aufzubereiten hat medien+bildung.com den Animationsclip „Miri, Maxi & Musik“ produziert, zu dem auch pädagogisches Begleitmaterial bereitgestellt wird.

Im Rahmen des Projekts „check the web“ zur Förderung der Internetkompetenz von Schüler/innen entstand die Idee, einen Videoclip zu erstellen, der die komplexe Thematik auf einfache Weise anspricht und zu einer vertiefenden Diskussion anregt. Realisiert wurde der nun vorliegende Animationsclip von Projektleiter Björn Friedrich und Jaroslava Ottenbreit, die an der FH Kaiserslautern „Virtual Design“ studiert und bei medien+bildung.com ein Praktikum absolvierte.

Die Geschichte von „Miri, Maxi & Musik“ handelt von der Schülerin Miri, die Gitarre spielt und das Ziel verfolgt, später von ihrer Musik leben zu können. Ihr Bruder Maxi hingegen sieht keinen Grund, für Musik Geld zu bezahlen, sondern nutzt die günstigen Bezugsmöglichkeiten des WorldWideWeb. So verfolgen beide augenscheinlich unterschiedliche Interessen – und finden doch eine für beide geeignete Lösung in Form von lizenzfreier Musik.

Zu sehen ist der Clip bei medien-bilden.de sowie bei YouTube und Vimeo.

Um die Hintergründe der Story in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen nachbesprechen zu können entstanden als Begleitmaterial eine Präsentation mit Fragen zum Clip sowie eine Info-Broschüre, die Antworten liefert und auf weitere Informationstexte im Internet verweist. Alle Materialien stehen unter Creative-Commons-Lizenz und dürfen kostenlos weiterverbreitet werden.

Download-Links:
•    Clip „Miri, Maxi und Musik“ (MPEG, gezippt, 25 MB)
•    Clip „Miri, Maxi und Musik“ (SWF-Datei, 5,6 MB)
•    Präsentation (PDF-Datei, 325 KB)
•    Info-Broschüre (PDF-Datei, 266 KB)

(Zum Herunterladen die Links bitte mit rechter Maustaste anklicken, dann die Option „Ziel speichern unter“ auswählen.)